zurück
Kontakt

Gemeinde Parkstetten

Ob Sie nun als Bürger, Gast oder anderweitig Interessierter die Dienste unserer Verwaltung in Anspruch nehmen oder Fragen beantwortet haben wollen, wir sind gerne für Sie da. Surfen Sie ausgiebig auf unserer Homepage, damit Sie alles über den Aufbau der Gemeinde, das Geschehen in Parkstetten und Reibersdorf, die Arbeit des Gemeinderates und die Entwicklung der Gemeinde erfahren. Selbstverständlich freuen wir uns aber auch auf Ihren persönlichen Besuch in der Gemeindeverwaltung.

Heinrich Krempl, 1. Bürgermeister

Gemeindeverwaltung geschlossen

Die Gemeindeverwaltung ist am Dienstag, den 25. Februar 2020 für den Parteiverkehr geschlossen.
Für die Einsicht ins Wählerverzeichnis bitten wir um vorherige Anmeldung unter der Rufnummer 09421/993328.

 

Stellenausschreibung: Kita

Die Gemeinde Parkstetten stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Erzieher/pädagogische Fachkräfte (m/w/d)
und Kinderpfleger (m/w/d)


zur Unterstützung des Teams der gemeindlichen Kindertageseinrichtung St. Raphael in Voll- oder Teilzeit ein.

Die Beschäftigungsverhältnisse werden unbefristet geschlossen. Arbeitsbedingungen und Vergütung richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei einem Besuch unserer Homepage www.kita-parkstetten.de erhalten Sie ein buntes Bild unseres KiTa-Alltags und Informationen zum Konzept. Sollten Sie weitere Fragen haben, beantwortet Ihnen Leiterin Conny Sagmeister diese gerne (09421/9933-20, info@kita-parkstetten.de).
Ihnen gefällt, was Sie sehen und Sie können sich vorstellen, auch ein Teil des KiTa-Teams St. Raphael zu werden? Dann nutzen Sie die Gelegenheit und senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 31.03.2020 Gemeinde Parkstetten, Schulstraße 3, 94365 Parkstetten oder per Mail an gemeinde@parkstetten.de.
 

Für das Darstellen und Ausdrucken einer PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen können.

Aufstellungsbeschluss Mitterfeld III

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 12.12.2019 die Aufstellung eines Bebauungs- und Grünordnungsplanes Mitterfeld III beschlossen. Nachfolgend finden Sie die Bekanntmachung vom 20.12.2019 über den Beschluss:

Für das Darstellen und Ausdrucken einer PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen können.

SENIORita 2020

Dieses Jahr findet zum dritten Mal am Samstag, 29.02.2020, und Sonntag, 01.03.2020, die SENIORita in Deggendorf statt. Die Messe bietet Informationsmöglichkeiten rund um verschiedene Themen, welche in den besten Jahren des Lebens relevant sind.

In diesem Jahr bietet das Landratsamt Straubing-Bogen erstmalig einen kostenfreien Bus inkl. Eintrittskarten für den Eröffnungstag am Samstag, 29.02.2020 an. Der Bus wird zwei Sammelstellen bedienen. Zum einen den Pendlerparkplatz in Aiterhofen an der B20, Abfahrt: 8.30 Uhr und anschließend den Pendlerparkplatz in Hunderdorf ggü. der Metzgerei Sandbiller, Abfahrt: 9 Uhr. Anschließend wird der Bus zu den Stadthallen in Deggendorf fahren, wo die Teilnehmer bis ca. 14 Uhr die Gelegenheit haben die Messe mit ihren Ausstellern, Vorträgen, usw. zu erkunden. Die Rückfahrt ist für 14 Uhr an den Stadthallen in Deggendorf geplant. Auf der Rückfahrt wird ein ca. 1-stündiger Zwischenstopp im Café beim Kloster Metten eingelegt, wo der Tag bei Kaffee und Kuchen gemütlich ausklingen kann. Die Kosten hierfür sind nicht in der Busfahrt mit inbegriffen.

Da sowohl die Sitzplätze, als auch die Eintrittskarten begrenzt sind, wird um Anmeldungen entweder telefonisch unter Tel. 09421/973-528 oder per E-Mail an seniorenfachstelle@landkreis-straubing-bogen.de gebeten. Anmelden kann sich jeder Interessierte, solange Plätze frei sind.

Für weitere Fragen steht Ihnen Kathrin Haberl von der Seniorenfachstelle des Landratsamtes Straubing-Bogen oder die Seniorenbeauftragte der Gemeinde Parkstetten, Birgit Rohrmüller (Tel. 09421 9933-29, E-Mail: rohrmueller@parkstetten.de) gerne zur Verfügung.

 

Für das Darstellen und Ausdrucken einer PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen können.

Strom sparen bei Heizungsumwälzpumpen

In Deutschland verbrauchen die 25 bis 30 Mio. veralteten Heizungsumwälzpumpen mit 15,6 Mrd. Kilowattstunden so viel Strom wie der gesamte Bahnverkehr in Deutschland. Alte, insbesondere ungeregelte Umwälzpumpen beanspruchen rund fünf bis zehn Prozent des Haushalts-Stromverbrauchs. Ein Pumpentausch ist für ca. 300 Euro möglich und lohnt sich bei einer Lebensdauer von 15 bis 20 Jahren bereits nach drei bis fünf Jahren. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert bis 31.12.2020 mit dem Programm „Förderung der Heizungsoptimierung durch hocheffiziente Pumpen und hydraulischen Abgleich" den Pumpentausch bei Privatpersonen, Unternehmen, freiberuflich Tätigen, Kommunen und sonstigen juristische Personen des Privatrechts mit einem Zuschuss von 30 Prozent.

Der nachfolgende Flyer informiert neben der Energieeffizienz und der Wirtschaftlichkeit auch mit den Fördermöglichkeiten des Austauschs der Heizungsumwälzpumpen und des hydraulischen Abgleichs der Heizungsanlage.

Für das Darstellen und Ausdrucken einer PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen können.
Seite drucken
Zurück